{"status":"ok","elements":"
\r\n
\r\n
\r\n <\/a>\r\n <\/div>\r\n
\r\n [:de]Konferenz “Sustainable Development Goals: The Contribution of Science”[:fr]Conf\u00e9rence “Sustainable Development Goals: The Contribution of Science”[:it]Conferenza “Sustainable Development Goals: The Contribution of Science”[:]<\/a>\r\n <\/div>\r\n
\r\n

Mit der “Agenda 2030” legte die internationale Staatengemeinschaft 17 Ziele f\u00fcr globale wirtschaftliche, soziale und \u00f6kologische Entwicklung fest. Mit deren Verabschiedung als Sustainable Development Goals\u00a0(SDGs) im September 2015, verpflichteten sich alle Staaten zur Erreichung dieser Ziele bis 2030. Zum Einbezug der wissenschaftlichen Gemeinschaft bei der Realisierung der SDGs organisieren die Akademien der\u00a0Wissenschaften Schweiz gemeinsam mit[…]<\/p>\n <\/div>\r\n

<\/i><\/a><\/div>\r\n
<\/div>\r\n
\r\n
Agenda 2030<\/a>, Naturwissenschaften<\/a>, Wissenschaft<\/a><\/div>\r\n <\/div>\r\n <\/div>\r\n
\r\n
\r\n
\r\n <\/a>\r\n <\/div>\r\n
\r\n Switzerland will host Regional Consultation Meeting on Quality Assurance in Higher Education<\/a>\r\n <\/div>\r\n
\r\n

In preparation of the UNESCO global Conference on Quality Assurance in Higher Education, to be held in Paris on 21-23 November 2018, UNESCO is currently organizing regional events in different parts of the world in partnership with quality assurance agencies and relevant regional or global organizations.\u00a0Switzerland will be hosting the event for Western Europe,\u00a0in close[…]<\/p>\n <\/div>\r\n

<\/i><\/a><\/div>\r\n
<\/div>\r\n
\r\n
Agenda 2030<\/a>, Bildung 2030<\/a>, Bildung<\/a>, Schweizerische Kommission<\/a><\/div>\r\n <\/div>\r\n <\/div>\r\n
\r\n
\r\n
\r\n <\/a>\r\n <\/div>\r\n
\r\n [:de]Audrey Azoulay ist die neue UNESCO-Generaldirektorin[:]<\/a>\r\n <\/div>\r\n
\r\n

Audrey Azoulay wurde anl\u00e4sslich der 39. Generalkonferenz der UNESCO in Paris offiziell zur Nachfolgerin von Generaldirektorin Irina Bokova best\u00e4tigt. Audrey Azoulay wurde 1972 in Paris in einer Familie j\u00fcdisch-marokkanischen Ursprungs geboren. Sie wuchs in einem politisch und kulturell gepr\u00e4gtem Umfeld auf: Ihr Vater war Berater des marokkanischen K\u00f6nigshauses und ihre Mutter war als Schriftstellerin t\u00e4tig.[…]<\/p>\n <\/div>\r\n

<\/i><\/a><\/div>\r\n
<\/div>\r\n
\r\n
Uncategorized<\/a><\/div>\r\n <\/div>\r\n <\/div>\r\n
\r\n
\r\n
\r\n <\/a>\r\n <\/div>\r\n
\r\n [:de]Lehrmittel zum Thema “Pr\u00e4vention von gewalt\u00e4tigem Extremismus” in deutscher Sprache erschienen[:]<\/a>\r\n <\/div>\r\n
\r\n

Im Mai 2016 erschien das von der UNESCO publizierte Lehrmittel “A Teacher’s Guide on the Prevention of Violent Extremism”. Die Schweizer UNESCO-Kommission gemeinsam mit ihren Pendants aus Deutschland, \u00d6sterreich und Luxemburg haben sich f\u00fcr eine \u00dcbersetzung dieses Handbuches eingesetzt. Die Publikation finden Sie hier\u00a0zum Download. Das Lehrmittel bietet praktische Tipps und Ratschl\u00e4ge f\u00fcr Lehrpersonen, welche[…]<\/p>\n <\/div>\r\n

<\/i><\/a><\/div>\r\n
<\/div>\r\n
\r\n
Bildung 2030<\/a>, Bildung 2030 in der Schweiz<\/a>, Bildung<\/a>, Global citizenship<\/a>, Schweizerische Kommission<\/a><\/div>\r\n <\/div>\r\n <\/div>\r\n
\r\n
\r\n
\r\n <\/a>\r\n <\/div>\r\n
\r\n International Conference of the UNESCO Chair in Technologies for Development: Call for Papers<\/a>\r\n <\/div>\r\n
\r\n

Tech4Dev 2018 invites researchers, students, practitioners, industry or anyone interested in critical issues in Technologies for Development to submit proposals for Papers (Extended Abstracts). Submissions should emphasize the value of technological innovation while also acknowledging the limits of technology in generating inclusive social and economic development. Core Thematic Areas: Technologies for Humanitarian Action Medical Technologies[…]<\/p>\n <\/div>\r\n

<\/i><\/a><\/div>\r\n
<\/div>\r\n
\r\n
Agenda 2030<\/a>, Naturwissenschaften<\/a>, UNESCO Lehrst\u00fchle<\/a>, Wissenschaft<\/a><\/div>\r\n <\/div>\r\n <\/div>\r\n
\r\n
\r\n
\r\n <\/a>\r\n <\/div>\r\n
\r\n MOOC: Tourism Management at UNESCO World Heritage Sites<\/a>\r\n <\/div>\r\n
\r\n

Der UNESCO-Lehrstuhl \u00abICT to develop and promote sustainable tourism in World Heritage Sites\u00bb an der Universit\u00e0 della Svizzera italiana (USI) in Lugano war an der Entwicklung eines kostenlosen Online-Kurses (Massive Open Online Course, MOOC) zu folgendem Thema beteiligt: Tourism Management at UNESCO World Heritage Sites. Der Kurs wurde vom UNESCO\/UNITWIN-Netzwerk \u00abKultur, Tourismus, Entwicklung\u00bb unter der[…]<\/p>\n <\/div>\r\n

<\/i><\/a><\/div>\r\n
<\/div>\r\n
\r\n
Kultur<\/a>, Welterbe<\/a>, UNESCO Lehrst\u00fchle<\/a><\/div>\r\n <\/div>\r\n <\/div>\r\n
\r\n
\r\n
\r\n <\/a>\r\n <\/div>\r\n
\r\n [:de]Ank\u00fcndigung des R\u00fcckzugs der Vereinigten Staaten und Israels von der UNESCO[:fr]Annonce du retrait des Etats-Unis et d\u2019Isra\u00ebl de l\u2019UNESCO[:it]Annuncio del ritiro degli Stati Uniti e di Israele dall’UNESCO[:]<\/a>\r\n <\/div>\r\n
\r\n

Stellungnahme der Schweizerischen UNESCO-Kommission Die UNESCO ist aus den Aschen des Zweiten Weltkriegs entstanden. Zu glauben, dass die UNESCO nicht politisch ist, w\u00e4re ein Missverst\u00e4ndnis. Ihre Mitgliedstaaten haben beim Beitritt eine politische Entscheidung getroffen: n\u00e4mlich, sich solidarisch zu engagieren f\u00fcr die intellektuelle Zusammenarbeit, die W\u00fcrde jedes Einzelnen sowie das gegenseitige Verst\u00e4ndnis im Dienste des Friedens[…]<\/p>\n <\/div>\r\n

<\/i><\/a><\/div>\r\n
<\/div>\r\n
\r\n
Schweizerische Kommission<\/a><\/div>\r\n <\/div>\r\n <\/div>\r\n
\r\n
\r\n
\r\n <\/a>\r\n <\/div>\r\n
\r\n [:de]K\u00fcnstliche Intelligenz und posthumane \u00c4ra[:fr]Intelligence artificielle et horizon post-humain[:it]Intelligenza artificiale e orizzonte postumano[:]<\/a>\r\n <\/div>\r\n
\r\n

Durch das Zusammenspiel von Nanotechnologie, Biotechnologie, Informatik und Kognitionswissenschaften haben wir das Zeitalter der Digitalisierung und der Technowissenschaften eingel\u00e4utet. Hybride Wesen, entstanden aus Elektronik und Biologie, sind eine absehbare extreme Form des Begriffs der \u00abErgog\u00e9nie\u00bb (k\u00fcnstliche Verbesserung der k\u00f6rperlichen und kognitiven F\u00e4higkeiten des Menschen). Werden Technologien f\u00fcr nicht therapeutische Zwecke verwendet, wird der Mensch als[…]<\/p>\n <\/div>\r\n

<\/i><\/a><\/div>\r\n
<\/div>\r\n
\r\n
Kommunication und Information<\/a>, Naturwissenschaften<\/a>, Schweizerische Kommission<\/a><\/div>\r\n <\/div>\r\n <\/div>\r\n
\r\n
\r\n
\r\n <\/a>\r\n <\/div>\r\n
\r\n [:de]Thementag “Bildung in Humanit\u00e4ren Krisen”[:fr]Journ\u00e9e th\u00e9matique “Education in Emergencies”[:]<\/a>\r\n <\/div>\r\n
\r\n

Obwohl in den letzten 20 Jahren weltweit grosse Fortschritte im Bereich der Bildung erzielt wurden, gibt es immer noch zu viele Kinder und Jugendliche, denen das Recht auf relevante und gute Bildung versagt bleibt. Sie haben nie eine Schule von innen gesehen oder mussten ihre Bildung fr\u00fchzeitig wieder abbrechen, meist aufgrund von \u00e4usseren Zw\u00e4ngen. Besonders[…]<\/p>\n <\/div>\r\n