Schweizer Plattform Bildung 2030

Vielen Dank!

Die Akademien der Wissenschaften Schweiz und die Schweizerische UNESCO-Kommission bedanken sich herzlich bei allen, die sich am 25. November an der Online-Ausgabe der Schweizer Plattform Bildung 2030 zum Themen: Wie sieht die Zukunft der Bildung in der Schweiz in der  Post-COVID-19-Ära aus? beteiligt haben. Die Organisatoren begrüssen die angeregte Diskussion, die sich unter den engagierten Podiumsteilnehmenden entwickelt hat und die auf den laufenden Überlegungen der UNESCO zur Zukunft der Bildung basiert. Diese Überlegungen werden heute von der Pandemie beeinflusst, welche die Schweiz und die ganze Welt erfasst.

Falls Sie an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnten oder Sie sich die Debatten noch einmal anhören möchten:

Möchten Sie 1) Ihre Meinung zur Zukunft der Bildung in der Schweiz äussern, oder 2) auf die vorgeschlagene Solidaritätsaktion reagieren, damit die Schülerinnen und Schüler trotz der aktuellen Situation weiterhin Berufe entdecken können?



Wie jedes Jahr bot die Schweizer Plattform Bildung 2030 zunächst Gelegenheit zu einem Überblick und Austausch über die Umsetzung der Bildungsagenda 2030. Im Zentrum der diesjährigen Tagung (25.11.2020) stand das Thema Futures of Education. Sobhi Tawil, Direktor «Future of Learning and Innovation» bei der UNESCO, hat bei dieser Gelegenheit erste Ergebnisse des Weltberichts zur Initiative «Futures of Education» der UNESCO präsentiert. Bildungsfachpersonen haben im Rahmen eines Podiums über die Zukunft des Sektors in der Schweiz diskutiert:

  • Chantal Andenmatten , Stv. Generalsekretärin, EDK
  • Prof. Dr. Stephan Gerhard Huber, Leiter Forschung und Entwicklung, Pädagogische Hochschule Zug
  • Prof. Federico Imbesi, Mitarbeiter der Direktion, Kantonales Gymnasium, Mendrisio
  • Mathias Reynard, Nationalrat, Präsident der Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur
  • Prof. Dr. Gita Steiner- Khamsi, Leiterin des Netzwerks für internationale Politik und Zusammenarbeit im Bildungsbereich, NORRAG (IHEID)
  • Moderation: Claudia Appenzeller, exec. MPA: Generalsekretärin und Vorsitzende der Geschäftsleitung, Akademien der Wissenschaften Schweiz

–> Programm Schweizer Plattform Bildung 2030, Jahr 2020


Initiative Futures of Education – Dokumente
UNESCO
“Visioning and Framing the Futures of Education”
Protecting and Transforming Education for Shared Futures and Common Humanity” (Individual Statements)
“Protecting and Transforming Education for Shared Futures and Common Humanity”  (Joint Statement)
Education in a post-COVID world: Nine ideas for public action
SAGW
Tertiarisierungsdruck